Über den BLG

Im Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG) arbeiten die in den Bundesländern zugelassenen gemeinnützigen Landgesellschaften und ländlichen Siedlungsunternehmen zusammen. Der BLG ist ein gemeinnütziger Verband.

Ziele und Aufgaben

Der BLG verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung (AO).
Der BLG fördert das ländliche Siedlungswesen, den Natur- und Landschaftsschutz sowie den Tierschutz.
Der BLG fördert den fachlichen Austausch seiner Mitglieder bei der Realisierung und Weiterentwicklung von Maßnahmen zur nachhaltigen, integrierten Entwicklung und Neuordnung ländli­cher Räume. Der BLG vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf nationaler und europäischer Ebene und gibt die Publikation „Landentwicklung aktuell“ heraus.

Organe

Der Dialog zwischen den neun Landgesellschaften im BLG findet in der Mitgliederversammlung statt. Der fachliche Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern erfolgt in thematischen Fachausschüssen und Arbeitsgruppen. Der Vorstand koordiniert die Verbandsarbeit. Die Organisation der Verbandsaktivitäten obliegt der Geschäftsstelle in Berlin.

Der Bundesverband der gemeinnützigen Landgesellschaften (BLG) wird vertreten durch:

  • Volker Bruns – Vorsitzender des Vorstandes
    (Geschäftsführer der Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH, Leezen)
  • Dr. Alexander Schmidtke – Stellvertretender Vorsitzender
    (Geschäftsführer der Thüringer Landgesellschaft mbH, Erfurt)
  • Bernhard Kübler – Stellvertretender Vorsitzender
    (Geschäftsführer der Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH, Stuttgart)
  • Karl-Heinz Goetz – Verbandsgeschäftsführer

Sitz

Märkisches Ufer 34, 10179 Berlin-Mitte
Tel.: 030 / 23 45 87 89
Fax: 030 / 23 45 88 20
E-Mail: kontakt@blg-berlin.de